Christoph Feistritzer über sich und seine Rösterei:

Mit der Eröffnung der Spezialitäten-Kaffeerösterei – COFFEETIME ROASTERY – erfülle ich mir meinen langersehnten Wunsch der Selbstständigkeit.

Als gelernter Konditor mit großer Freude und Begeisterung für Geschmack bin ich stets bemüht, diese Leidenschaft mit exzellentem Essen und Trinken zum Ausdruck zu bringen.

Die Arbeit in verschiedenen Cafés, Bars und Restaurants in Graz, Berlin und Linz verschaffte mir einen Einblick in die vielfältige Welt des Geschmacks. Speziell das Thema Kaffee zieht sich durch meine gesamte Laufbahn.

Gerade die Liebe für die verschiedenen Zubereitungsmethoden und die Geschmacks- und Aromavielfalt verschiedener Kaffees hat es mir angetan und den Wunsch geweckt, diesen Horizont für mich ständig zu erweitern.

Durch die Röst- und Coffeologenausbildung am Coffee Consulate, einer der renommiertesten Kaffeeschulen in Europa, konnte ich mir ein fundiertes Wissen im Bereich Kaffeetaxonomie, Provenienzen, Produktion und Sensorik erarbeiten.

Aber warum gerade Spezialitätenkaffee?

Wie auch Wein bietet Kaffee eine riesige Bandbreite an Varietäten. In Kombination mit unterschiedlichen Anbauregionen und Aufbereitungsarten entsteht eine beeindruckende Menge an geschmacklicher Diversität.
Und genau das ist mein Ziel: dir diese Fülle an unterschiedlichen Aromen zu präsentieren, bei der höchste Qualität, sortenreine Kaffees, sowie Blends und schonende Trommelröstung die Grundlage bilden.

Regionalität ist uns überaus wichtig, deshalb freuen wir uns eine Linzer Rösterei, die Kaffees von Coffeetime Roastery bei uns im Cafe anbieten zu dürfen.

Ihre Philosophie

„Sehr guter Kaffee ist nicht Raketenforschung. Mit etwas Begeisterung und Hingabe kann jeder zu einem köstlichen Ergebnis kommen. Es ist ein erklärtes Ziel von uns, unsere Kunden dazu zur ermächtigen und ihnen ein denkwürdiges Kaffeeerlebnis wenn möglich in Bioqualität zu ermöglichen. Und das am besten jeden Tag.“

Die Inhaber:

Christian Schrödl

Gründer und Inhaber von ALT WIEN Kaffee.
Seit dem Jahr 2000, als er die Rösterei übernahm leitet er die Firma als Geschäftsführer. Schon zu dieser Zeit sah er es als seine Mission den besten Kaffee der Stadt zu produzieren.

Oliver Götz

Wenn Christian Schrödl der Papa der Firma ist, hat er die Rolle der Mama. War erst Kaffee kaufender Kunde bei ALT WIEN und trat 2008 als Partner in die Firma ein. Seitdem beschäftigt sich der Cup Tasting Staatsmeister von 2019 intensiv mit Kaffee von Sourcing über Rösten bis zur Zubereitung. Er ist lizenzierter Q Arabica und Q Robusta Grader. 

Ihre Ziele:

Ziel von den ALT WIEN Profis ist es den besten Kaffee in Wien zu produzieren. Zurzeit halten sie bei 45 Sorten. Oliver und sein Team wollen eine breite Palette anbieten, und dabei zeigen was Kaffee alles sein kann. Von dunkel und kräftig bis weich und fruchtig.

Ein ganz wichtiger Leitsatz der beiden lautet:
„Kaffee darf nicht nur, er muss auch etwas kosten und wenn das etwas mehr ist, was man meint sich leisten zu können, dann sind wir der Meinung besser weniger dafür gerechter und genussvoller.“

Mit ALT WIEN haben wir eine der besten Röstereien mit einer tollen Produktpalette im Verkauf bei uns im Botanischen Garten.

Alexander Lipphardt ist seit 2017 Gründer und Inhaber von Leuchtfeuer Coffee. Gemeinsam mit seiner Frau versuchen sie die aussergewöhnlichsten und besten Kaffeesorten aus der ganzen Welt für uns zu finden. Derzeit ist Alexander für jede einzelne geröstete Charge Leuchtfeuer Kaffee verantwortlich, die verpackt und an uns verschickt werden.

Kaffee – wie für viele andere auch – und insbesondere die Leidenschaft für Speciality Coffee, liegen ihm seit über einem Jahrzehnt im Blut. Aus purer Neugier begann er vor Jahren im Keller auf einem kleinen 250gr Probenröster Kaffee zu rösten und entwickelte dabei das grundlegende Verständnis von Zeit und Temperatur und wie sich diese beiden Variablen auf den Kaffeegeschmack auswirken.

IHR ROHKAFFEE

Sie handeln direkt und arbeiten aktuell u.a. mit einem Rohkaffee Lieferanten für Speciality Coffee aus Oslo/Norwegen zusammen: Nordic Approach.

Bei Nordic Approach wird jeder Kaffee nach seinem Cup Profil ausgewählt. Außerdem teilen sie Ihre Überzeugung, dass die hohe Rohkaffeequalität nur im Einklang mit überdurchschnittlichen Preisen für die Farmer aus den jeweiligen Anbaugebieten der Ursprungsländer einhergehen kann, damit die Farmer ihre hohen Qualitätsstandards halten und immer weiter verbessern können. Deswegen liegen Ihre  Einkaufspreise für Rohkaffee auch deutlich über den gängigen Preisen im Bereich Fairtrade. Sie wollen sicher stellen, dass wir stetig bestmögliche Qualität bei ihnen kaufen, und auch, dass die Farmer aus ihren Ursprungsländern für ihre gewissenhafte und leidenschaftliche Arbeit fair entlohnt werden. 

WAS SIE INSPIRIERT

Home is where the heart is!

Und dieser Ort ist für die Familie Lipphardt das zauberhafte Treppenviertel in Blankenese, welches im Hamburger Westen direkt an der Elbe liegt. Hier am Leuchtfeuer Blankenese, das zusammen mit dem Oberfeuer eine Navigationshilfe für die Schiffe bildet, die den Hamburger Hafen ansteuern, ist ihre Marke geboren und trägt daher diesen Namen. Das Treppenviertel mit seinen wunderschönen Kapitänshäusern, malerischen Wegen und verwunschenen Gässchen, ist zu jeder Jahreszeit ein beliebter Ausflugsort – nicht nur für die Hamburger. Hier, wo man die Gezeiten am Strom der Elbe täglich verfolgen kann und sich durch die vorbeifahrenden Schiffe schnell auch mal Fernweh einstellt, hier werden sie für ihre Kaffees inspiriert.

Wir sind ausgesprochen froh, Leuchtfeuer Kaffees in unserem Sortiment zu haben.

Lieber Gast !

Da wir unser Café als Dienstleistungsbetrieb führen, aber auch Touristen kurzfristig einen Platz 
anbieten möchten, können wir leider keine Tischreservierungen nach 14.00 Uhr annehmen.
Danke für Ihr Verständnis!
Ausnahme: Veranstaltungen und Seminare im Botanischen Garten die über die Stadt Linz gebucht werden.  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.